KulturA

FJODOR M. DOSTOJEWSKI – „Der Idiot“


Veranstalter: Kunst & Kulturverein Attendorn e.V.

Ein guter Mensch sein, selbstlos und uneigennützig
zu handeln, galt wohl schon zu Dostojewskis Zeiten
als idiotisch.
Dostojewskis Roman „Der Idiot“ erschien 1869. Der
„Hauptgedanke“ dieses Romans, hält Dostojewski
in seinen Notizbüchern fest, „ist die Darstellung
des im positiven Sinne schönen Menschen“, wobei
er unter „Schönheit“ allerdings nichts Ästhetisches,
sondern eine hohe moralische Kraft versteht.
Die Hauptperson dieses Romans, Fürst Myschkin,
wird nicht nur wegen seiner Geisteskrankheit und
seines schweren epileptischen Leidens, sondern
auch wegen der Ungewöhnlichkeit seines demütigen,
bescheidenen und zutiefst einsamen Wesens
als „Idiot“ bezeichnet. Dostojewski konzipierte diese
Figur als Nachfolger Christi und legt die Handlung
als Spannung zwischen einer vollkommenen Welt
und einer unvollkommenen Gegenwelt an. Diese
Spannung wird durch die geradezu explosive, übersteigerte
Sprache aufs Genaueste zum Ausdruck gebracht.
„Die gesamte Bewegung des Buches gleicht einem
ungeheuren Kratereinsturz“,


Eintritt: 8,00€ - 10,00€

Veranstaltungsort:

Hotel zur Post
Niederste Str.7
57439 Attendorn

Kartenvorverkauf:

Buchhandlung Hoffmann
Ennester Str. 16
57439 Attendorn
Tel.: 02722 / 2838

Buchhandlung Frey
Schüldernhof 2
57439 Attendorn
Tel.: 02722 / 2516