KulturA

HENRI DE TOULOUSE-LAUTREC, DER MEISTER DER LINIE


Veranstalter: KUK-Verein e.V., Meinerzhagen

Zum fünfjährigen Bestehen des Emil Schumacher Museums wird am 31. August 2014 eine umfangreiche Einzelausstellung des französischen Malers und Graphikers Henri de Toulouse-Lautrec (1864-1901) im Kunstquartier Hagen eröffnet.

Diese Werkschau aus der Sammlung Gerstenberg ermöglicht einen Überblick über das druckgraphische Gesamtwerk eines der bedeutendsten Künstler der Belle Epoque. Toulouse-Lautrec ist vor allem für seine großformatigen Farblithographien und Werbeplakate berühmt. Mit großem Realismus machte der Künstler in Ihnen die Dekadenz der heute romantisch verklärten Epoche nach der Industriellen Revolution und vor dem I. Weltkrieg zum Thema. Am Ende des 19. Jahrhunderts in Frankreich entstanden, markiert das Oeuvre Toulouse-Lautrecs zugleich den Aufbruch in die Moderne im 20. Jahrhundert. (KUK Information)


Eintritt: 22,00€ - 22,00€

Kartenvorverkauf:

Anmeldung:

Bärbel Schlicht, KUK-Büro

02354 / 911226

info@kuk-verein.de

Isabell Hoffmann, KULTURa e.V.

02722 / 2838

info@kultura-attendorn.de