KulturA

Suppen-Lesung mit Ulla Hahn in Attendorn


Veranstalter: Kunst & Kulturverein Attendorn e.V.

Ulla Hahn liest am Freitag, den 13. November, um 19.30 Uhr im Cafe Moses, Neu-Listernohl.


"Schönheit ist schwer", schreibt Ulla Hahn in ihrem neuen Roman, ein Gedicht zitierend von – Ulla Hahn. nach Das verborgene Wort (2001) und Aufbruch (2009) ist Spiel der Zeit der dritte Teil ihrer fiktiven Autobiografie.

„Düwelsbrode – Teufelsbraten“ wurde die kleine Ulla Hahn von ihrer Großmutter häufig gescholten. Geboren in Brachthausen, stammt sie aus einfachsten Verhältnissen und musste sich ein intellektuelles Leben hart erkämpfen. In ihrer Trilogie erzählt sie die Geschichte einer gewissen Hilla Palm, alias Ulla Hahn, ein Arbeiterkind vom Dorf, das in einer Kleinstadt am Ufer des Rheins zwischen Köln und Düsseldorf aufwächst, aus der Enge des Elternhauses in die Literatur flieht, aufs Aufbau-Gymnasium kommt und später sogar, natürlich Germanistik, zum Studium zugelassen wird. Heute lebt und schreibt sie, zusammen mit ihrem Ehemann, dem Politiker Klaus von Dohnanyi, in Hamburg.

Ulla Hahn zählt zu den wichtigsten Lyrikerinnen der Gegenwart und erhielt zahlreiche Preise und Stipendien. Der Kritiker Marcel Reich-Ranicki war einer ihrer größten Fans.

Der Verein KULTURa freut sich, die berühmte Lyrikerin und Schriftstellerin in Attendorn begrüßen zu können. Und er hat sich etwas Besonderes einfallen lassen: Im Kartenpreis von 12,50 € (Mitglieder und Schüler 10 €) sind eine Suppe und zwei Getränke enthalten. Karten gibt es bei Buchhandlung Hoffmann, Ennester Str.16, Attendorn, 02722/2838.

(Foto: Julia Braun)



Eintritt: 12,50€

Veranstaltungsort:

Freitag, den 13. November, um 19.30 Uhr im Cafe Moses, Neu-Listernohl.

Kartenvorverkauf:

Im Kartenpreis von 12,50 € (Mitglieder und Schüler 10 €) sind eine Suppe und zwei Getränke enthalten. Karten gibt es bei Buchhandlung Hoffmann, Ennester Str.16, Attendorn, 02722/2838.